Einreicher: Login
Junge Wirtschaft OÖ Logo

Die Raketenstarter

Gewinner 2017

1. Platz
Storyclash GmbH
 

Storyclash ist ein Linzer Internet-Startup, das 2015 von Andreas Gutzelnig und Philip Penner gegründet wurde. Im Mai 2016 konnten bekannte Investoren wie Speedinvest, Michael Grabner Media und die vier Runtastic-Gründer rund um Florian Gschwandtner gewonnen werden. Storyclash analysiert das Verhalten von Millionen Usern auf sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Instagram. Das Tool zeigt dabei in Echtzeit, wie häufig einzelne Beiträge von den Lesern geteilt, geliked und kommentiert werden. Zusätzlich erkennt Storyclash innerhalb von Minuten virale Beiträge auf der ganzen Welt und ermöglicht dadurch eine schnelle Reaktion auf virale Trends. Andreas Gutzelnig, CEO und Co-Founder von Storyclash, ist überzeugt: „Mit Storyclash können Publisher proaktiv auf die immer größere Relevanz des Social Webs in Sachen Traffic reagieren. Während Inhalte auch über die Google-Suche gefunden werden wollen, ist für viele Medien mittlerweile Facebook der wichtigste Kanal, um ihr Publikum zu erreichen - und umgekehrt für Leserinnen und Leser die primäre Informationsquelle." Seit dem Start Anfang 2016 wurde ein kontinuierliches Wachstum erzielt. So konnten seither am österreichischen und deutschen Markt fast alle großen Medienhäuser als Kunden gewonnen werden, darunter etwa derStandard.at, die Kronen Zeitung, oe24 oder die Süddeutsche Zeitung. Seit Februar 2017 wird der europäische Markt forciert.

Gewinnervideo

2. Platz
Pixelrunner GmbH

Gestern noch eine Idee, heute eine echte Innovation „made in Oberösterreich“: Der Pixelrunner druckt autonom Logos und Bilder direkt auf Grund – ob auf Rasen, Schnee oder Asphalt. In jeder gewünschten Größe, bis zu mehreren Fußballfeldern. Der Druck-Roboter, dessen erster Testaufbau tatsächlich in der sprichwörtlichen Garage seinen Ursprung nahm, ist mittlerweile am besten Weg zur Serienreife; die Prints sind bereits fixer Bestandteil zahlreicher (Sport-) Events und z.B. auf Flughäfen oder bei der aktuellen Landesgartenschau im Einsatz. Das Team um die Gründer Ronald Schaumberger, Christian Saminger und Rainer Kargel hat den – zum Patent angemeldeten – Pixelrunner entwickelt und ist nun am Sprung zur Internationalisierung des Produkts.

Gewinnervideo

3. Platz
PRESONO Smart Information GmbH
Nominierte
  • ATTENTION. Die Eventagentur
  • EVO-tech GmbH
  • Haidinger Gastro GmbH
  • Pocket Lifestyle IT-Solutions GmbH
  • pralinamo GmbH
  • Strom eyewear GmbH
  • WOGRO GmbH

Jeder, der bereits innerhalb eines Unternehmens eine Präsentation vorbereiten musste, kennt folgende Problematik: Man scannt zunächst das interne Server-Netzwerk nach bestehenden Präsentationen, scheitert bei der Suche nach den aktuellsten Dokumenten und adaptiert schließlich stundenlang alle Inhalte. Trotz intensiver Vorbereitung startet man bereits leicht gestresst seine Präsentation und wird meist auch noch von einer Zuhörer-Bitte nach ergänzenden Inhalten überrascht. Man drückt gezwungenermaßen auf Escape, präsentiert unfreiwillig sein obligatorisches Familien-Urlaubsfoto am Desktop und beginnt mit der fieberhaften Suche nach den gewünschten Inhalten. Mit diesen und weiteren Prozessprobleme macht presono Schluss! Unsere offlinefähige Webplattform ermöglicht ein zentrales Erstellen und Verwalten von Präsentationen und Inhalten. Die Präsentation selbst kann dabei so flexibel wie nie zuvor gestaltet und anschließend mit Analyse-Features ausgewertet werden. Wir helfen unseren Kunden, interne Vorgänge zu optimieren und somit einfacher sowie besser zu präsentieren, zu schulen und zu verkaufen! Es gelang uns bereits noch vor Beginn der Implementierung, rein mit Idee und Konzept ausgestattet, die ersten großen Industrieunternehmen als Kunden gewinnen zu können. Dies verdeutlicht das Potential unseres Tools und den Erfolg unseres rasch wachsenden Unternehmens. Neben dem Wachstum von uns drei Gründern auf ein Team von mittlerweile vierzehn Personen, sind es Feedbacks von Kunden und Dritten, die uns weiter motivieren und antreiben. So freuen wir uns sehr über die Auszeichnung, da dies auch ein unmittelbares Feedback von außen zu unserer bisherigen Unternehmensentwicklung darstellt und als lobende Einschätzung unserer Arbeit gesehen werden kann. Danke an die Jury, wir schätzen das sehr und nehmen die zusätzliche Motivation mit in unser tägliches Tun!"

Gewinnervideo

Die Nominierungen sind alphabetisch sortiert.

Platzhirsche

1. Platz
bage plastics GmbH

bage plastics wurde 2014 als Österreichs erster Recycler von Kunststoffabfällen aus ausgedienten Kühlgeräten gegründet. Heute, nur 3 Jahre später, zählt unser Unternehmen zu den größten Kühlschrank-Recycling Unternehmen Europas. Die Grundidee und Ziel unseres Geschäftes ist, dass Kunststoffabfälle wieder zu neuen, hochwertigen Kunststoffprodukten werden. Dazu leisten wir mit der jährlichen Wiederverwertung von Kunststoffen aus rund 1,5 Mio. alten Kühlgeräten und deren Recycling zu hochwertigen Kunststoffregranulaten einen wertvollen Beitrag. Unsere Regranulate aus PS, ABS und PP werden von unseren Kunden durch Extrusion- oder Spritzgussverfahren zu neuen Kunststoffprodukten weiterverarbeitet. Dank einer strengen und aufwendigen Qualitätskontrolle können wir unseren Kunden höchste und konstante Produktqualität garantieren, welche zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren in unserer Branche zählen. Von einem Einmann-Betrieb haben wir uns rasch zu einem 30-köpfigen Team entwickelt. Ein offener und wertschätzender Umgang im Team bildet für uns die Basis einer erfolgreichen Unternehmensentwicklung. Das positive Feedback durch den Jungunternehmerpreis ist eine wichtige Bestätigung und gleichzeitig Anerkennung für unseren unternehmerischen Ansatz. Diese motiviert und verstärkt uns in unserem Vorhaben weiter!

2. Platz
Airworx GmbH

Die Idee eine hochauflösende Videokamera auf ein unbemanntes Luftfahrzeug anzubringen wurde vor mittlerweile 5 Jahren geboren. Anfang Jänner 2014 wurde daraufhin die AirWorX GmbH gegründet, ein kleines Unternehmen, das sich auf Luftaufnahmen jeglicher Art spezialisiert hat und trotz seines jungen Bestehens bereits größte Erfahrung auf diesem Sektor mitbringt. Dies spiegelt sich nicht nur bei Handling und Steuerung der Drohnen wider, sondern wird auch durch entsprechendes Know-how in puncto Entwicklung, Fertigung und Realisierung der Fluggeräte eindrucksvoll aufgezeigt. Neben den ferngesteuerten Coptern steht die schnelle und flexible Montage der elektronisch stabilisierten Kamerahalterungen im Vordergrund. Diese sind in wenigen Sekunden auf den verschiedensten Devices wie Seilkamera, RC-Car, Gimbal sowie auf dem normalen PKW montiert und liefern uns unglaubliche bewegte Bilder die Hollywood-feeling aufkommen lassen. Fachkenntnisse und professionelle Ausbildung im Bereich Film und Fotografie, sowie Konzeptionierung und Umsetzung diverser Filmproduktionen machen AirWorX zur richtigen Wahl für professionelle Werbungen, Kino- und Spielfilme.

Gewinnervideo

3. Platz
artworx GmbH
Nominierte
  • EDITORIAVERLAG GmbH
  • fruittech GmbH
  • Ligaportal GmbH
  • Mike's Toolshop e.U.
  • QUABUS GmbH
  • softaware gmbh
  • tomhimmelgrün e. U.

Die artworx GmbH wurde 2010 als Werbeagentur mit einer Spezialisierung auf den Bereich Online Marketing gegründet. Entgegen der Agentur-üblichen 360 Grad Ausrichtung, wollten wir uns von Anfang an auf den online Bereich, insbesondere die Erstellung von Online-Werbemitteln und Online-Promotion, fokussieren. In diesem Bereich hat sich in den letzten Jahren unheimlich viel verändert. Weg von blinkenden, störenden Bannern packen wir mittlerweile ganze Micro Sites in ein Werbemittel. Darüber hinaus werden Werbemittel Zielgruppengerecht ausgeliefert. Das bedeutet, dass jeder nur mehr jene Werbung, welche für ihn relevant und interessant ist, sieht. Bei all der Arbeit darf aber auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Schließlich verbringt man mit den Arbeitskollegen beinahe so viel Zeit, wie mit dem eigenen Partner. Ein gutes Teamgefüge liegt uns daher besonders am Herzen und hat wiederrum sehr positiven Einfluss auf die Qualität unserer Leistungen. Über die Nominierung zum Jungunternehmerpreis haben wir uns natürlich sehr gefreut. Dies stellt für uns eine große Bestätigung und Anerkennung unserer Leistungen dar und motiviert mich persönlich auf meinem unternehmerischen Weg.

Gewinnervideo

Die Nominierungen sind alphabetisch sortiert.

Regionen-Rocker

1. Platz
Landmetzgerei HOCHHAUSER GmbH

JUMPI…lass ihn hüpfen! Er ist das neueste Markenprojekt der Landmetzgerei Hochhauser in Pichl. Der weltweit erste Leberkäsesnack seiner Art! Durch die Verpackung im Glas hat er eine sehr lange Haltbarkeit, die spezielle Form verleiht ihm beim Backen ausgezeichnete Röstaromen und wenn er fertig ist hüpft er origineller Weise von selbst aus dem Glas. Es gibt auch schon Anfragen aus Italien und Deutschland. Gleichzeitig ist unsere Wurst-pur Linie „Warmbräten braucht keine Chemie“ dabei, sich bei ernährungsbewussten Kunden durchzusetzen. Diese beiden Marken und auch unser traditionelles Wurstsortiment sind nur ein kleiner, aber für die Zukunft sehr potenter Teil unseres Unternehmens. Der weitaus größere Anteil gehört dem Schlachthof und dem Fleischhandel, wo wir mit rein österreichischer Qualität und handwerklichem Können viele Gewerbe und Handwerksbetriebe in Österreich mit Frischfleisch beliefern. Auch im Biosektor und bei der Kooperation mit vielen Selbstvermarktern, für die wir von der Schlachtung über die Zerlegung und die Wurstproduktion oft alles abwickeln, können wir voll punkten und stellen somit einen sehr zuverlässigen Partner für die Landwirtschaft dar. Durch diesen Marketingmix und unser Team ist es gelungen gute Ergebnisse zu erzielen auch konnten wir im Vorjahr mit dem Projekt Betriebserweiterung starten. Um auch in Zukunft Wachstum zu ermöglichen um die immer höher werdenden Hygiene- und Qualitätsstandards erfüllen zu können. Diese Nominierung freut nicht nur uns sehr. Es soll auch vielen anderen Branchenkollegen Mut machen positiv in die Zukunft zu blicken und beweist, dass man mit hervorragendem handwerklichem Können, gemischt mit ein wenig Kreativität, nicht gegen, sondern miteinander auch in Zukunft Erfolg haben kann.

Gewinnervideo

2. Platz
farmgoodies GmbH

FARMGOODIES ist eine junge Bio-Premium-Marke aus dem Mühlviertel. Die Idee dazu kommt vom Ehepaar Judith & Günther Rabeder, wo am eigenen Bauernhof in Niederwaldkirchen vor fünf Jahren versuchsweise Ölsaaten kultiviert und zu feinsten Pflanzenölen veredelt wurden. Aus dem Hobby wurde schnell ein Unternehmen mit sehr hohem Qualitätsanspruch an den heimischen Rohstoff. Gemeinsam mit 25 regionalen Bio-Bauern werden ca. 70 ha Ackerfläche bewirtschaftet. Kurze Transportwege und kleine Strukturen ermöglichen eine besonders rasche und schonende Weiterverarbeitung der Samen bis zum fertigen Produkt. Das FARMGOODIES-Sortiment umfasst sechs hochwertige Bio-Öle, Samenkörner und handgemachte Senfe. Und das war bestimmt noch nicht alles, denn das Jungunternehmen möchte weiterwachsen. „Regional ist uns zu wenig, denn wir finden es geht um die Menschen dahinter. Wir glauben, dass man die Persönlichkeit und Begeisterung in unseren Produkten schmeckt. Nachhaltiger Genuss von qualitätsvollen Lebensmitteln aus der Region überzeugt immer mehr Menschen. Wir freuen uns riesig über Auszeichnung und fühlen uns in unserem Tun sehr wertgeschätzt. Vielen Dank!“

Gewinnervideo

3. Platz
Kremstalblume Joanna Kuttner
Nominierte
  • easygoinc. GmbH
  • Markus Schmidleitner
  • Mühlviertel TV
  • OHM Musikclub Ltd. & CoKG
  • Pedacola e.U.
  • Sammerhof Edelbrände - Mag. Christian Brunner
  • Vitalia OG

Ich bin überaus glücklich und stolz über die Verleihung des Jungunternehmerpreises. Als gelernte Florist-Meisterin, war es am Anfang eine Herausforderung für mich eine Gärtnerei mit Eigenproduktion zu führen. Mir wurde jedoch immer mehr bewusst, dass alles, was die Natur in sich trägt, wieder verstärkt einen neuen, höheren Stellenwert in der Gesellschaft einnimmt. Der Gedanke, meine Kunden in der Region und natürlich auch darüber hinaus mit selbstproduzierten Köstlichkeiten aus der Pflanzenwelt zu inspirieren, gefiel mir. Ich lebe und liebe es schließlich auch selbst! Es ist zu hoffen, dass sich aus dem Trend „Gesund und fit mit Superfood“, ein Zurückkehren-zu-den-Wurzeln bzw. ein langfristiges Umdenken in Bezug auf stark verarbeitete Lebensmittel und den daraus resultierenden Nachteilen für die Gesundheit entwickelt. Aus der bisherigen Nachfrage der Gartenfreunde konnten wir unser Repertoire mittlerweile auf rund 120 verschiedene Kräuter (Heil-, Tee-, Smoothie-, Grill,- und Gewürzkräuter) und viele verschiedene Gemüsepflanzen aufstocken. Unser Focus ist weiterhin auf die Eigenproduktion gerichtet, welche OHNE Einsatz von Spritzmitteln erfolgt. Der stetig wachsende Kundenstock schätzt das ansprechende Ambiente in meiner Gärtnerei und profitiert auch vom umfassenden Pflanzen-Know-how meines Teams. Das Wohl der regionalen „Kräuterhexen“, Garteninteressierten und Genussmenschen liegt mir sehr am Herzen.

Gewinnervideo

Die Nominierungen sind alphabetisch sortiert.


Die Raketenstarter

Gewinner 2016

1. Platz
Rudy Games GmbH
 

Das Linzer Start-Up wurde von den drei Jugendfreunden Gerti Kurzmann, Reinhard Kern und Manfred Lamplmair gegründet. Neben einer langjährigen Freundschaft verbindet sie vor allem eines: Die Leidenschaft am Spielen! Bei rudy games haben wir uns darauf spezialisiert das Beste aus der Welt der Brettspiele mit den Möglichkeiten einer App zu verknüpfen. Klassische Spielkarten, Würfel und Figuren bleiben dabei erhalten und interagieren mit einer speziell entwickelten App. Die Spieler sitzen nach wie vor an einem Spieltisch, aber genießen ein völlig neues und einzigartiges Spielerlebnis. Dank der App haben wir nicht nur einen direkten Kontakt zu jeden einzelnen unserer Spieler, sondern lernen diese bzw. deren Spielverhalten auch besser kennen und können so gezielt Spielinhalte anbieten. Unser erste Spiel LEADERS (www.leaders-game.com) begeistert bereits mehr als 35.000 Spieler und wurde bisher über 10.000 mal gespielt.

Gewinnervideo

2. Platz
linkilike GmbH

Speziell für junge Unternehmen aus der Dienstleistungsbranche sind Preise, so wie der JUP16, ein sehr wichtiges Element, um Innovation und eine Vorreiterrolle am Markt auch belegen zu können. Es macht uns extrem stolz, dass wir die hochkarätige Jury überzeugen konnten. Das ist eine Bestätigung für alle die an dem Projekt arbeiten und es schafft auch die Voraussetzung, um neue Kunden und Partner zu gewinnen. Als junges, 2012 gegründetes Unternehmen aus Linz beschäftigen wir uns mit der Verbreitung von Web-Inhalten. Wir verbreiten Videos, Artikel und Weblinks über unsere Social Influencer Crowd, die mittlerweile die Größte im deutschsprachigen Raum ist. Von den Standorten Linz & Köln aus bearbeiten wir den gesamten DACH-Raum. Mit der JUP16 Auszeichnung im Gepäck, tanken wir eine Extraportion Selbstvertrauen und wir sind bestärkt den eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen.

Gewinnervideo

3. Platz
View Promotion GmbH
Nominierte
  • andmetics Andrea Lehner cosmetics GmbH
  • F & M e-Trading GmbH
  • INTREST Services GmbH
  • Lingohub GmbH
  • nuapua GmbH
  • Phönix New Media GmbH
  • webresource GmbH

Wir haben nach 2 Jahren Entwicklung Transparenz, Barrierefreiheit und Betriebskostenersparnis in einem Produkt für Aufzüge zusammengeführt. Das VIEW Tablet ist ein barrierefreies Notruf- & Displaysystem, welches in alle Aufzugsanlagen - herstellerunabhängig und autark - eingebaut werden kann. Mit dieser Einreichung wollten wir unser Produkt auf den Prüfstand der Jungen Wirtschaft stellen – waren entsprechend gespannt auf das Ergebnis der fachkundigen Jury. Was wir in Aufzügen machen: VIEW schaltet im Notfall in einen speziell entwickelten Notrufablauf. Neben der üblichen Sprachverbindung kann über ein HD-Display mittels barrierefreier JA/NEIN Tasten kommuniziert werden. Bei herkömmlichen Notrufsystemen sind zB gehörlose Menschen völlig isoliert in der Aufzugskabine. Im Normalzustand spielt das Gerät Zielgruppen gerichtete Inhalte & Werbung aus. Über Werbe-Refinanzierung kompensiert VIEW einen erheblichen Teil der laufenden Betriebskosten der Aufzugsanlage und schafft eine deutliche Einsparung. Zusätzlich wird unseren Kunden kostenfrei ein transparenter Einblick in die Fahrtenzahlen gegeben. Für uns ist der Jungunternehmerpreis eine sehr schöne Anerkennung. Als Startup ist es ein anspruchsvoller Prozess in einen Markt vorzudringen, der von wenigen Konzernen dominiert wird. Umso mehr freuen wir uns über den stetig wachsenden Zuspruch und einen konstanten Anstieg der Auftragslage. Diese Auszeichnung macht uns sehr stolz. Vielen Dank an die Jury und alle Beteiligten der Jungen Wirtschaft!

Gewinnervideo

Die Nominierungen sind alphabetisch sortiert.

Platzhirsche

1. Platz
Mayr - Raumgestaltung - Kachelöfen Gesellschaft m.b.H.

Die Firma Mayr Bäderdesign-Wohnraumgestaltung und Ofenbau wurde im Jahre 1964 durch Herrn Karl Mayr gegründet. Seither hat sich die Firma stetig zu einem Betrieb, der momentan zirka 40 Mitarbeiter hat, zu einer Firma entwickelt, die Gesamtlösungen im Bereich der Bäderplanung- und -ausführung anbietet. Momentan teilen sich Herr Manfred Mayr und Herr Karl Christian Mayr die Geschäftsführung. Die Marke Ceraflex wurde im Jahr 2011 gegründet. Dabei handelt es sich um Komplettlösungen mit Großkeramikplatten bis zu einem Maß von 3200x1600mm. Im abgerundetem Angebot befinden sich unter anderem Duschtassen, Handtuchtrockner, sowie natürlich Spezialanfertigungen nach Maß. Ein sehr wichtiger Punkt in dieser Hinsicht sind Schlagkräftigkeit und möglichst kurze Lieferzeiten. Wegen stetig steigender Auftragslage, wurde im Jahr 2013 die Idee einer eigens entwickelten. Ceraflex-Software geboren, die im Jänner 2014 erstmals online ging. Dieses Programm erleichtert und beschleunigt für die Partnerfirmen der Firma Mayr die Kalkulation im Bereich der Großkeramik extrem. Zudem werden die Arbeitsschritte in der Arbeitsvorbereitung direkt um ein Vielfaches verkürzt und erleichtert. Der Grund warum wir unser Projekt zum Jungunternehmerpreis eingereicht haben ist der, dass wir vor allem die Aufmerksamkeit anderer Firmen auf uns ziehen möchten, da wir der Überzeugung sind, dass die eigens entwickelte Software auch in anderen Sparten bestens eingesetzt werden könnte.

Gewinnervideo

2. Platz
ACS Logistics GmbH & Co KG

Die ACS Logistics wurde 2011 als moderner, regionaler Logistikdienstleister in einem sehr konzerndominierten, multinationalen Umfeld gegründet. Wir brechen die oftmals veralteten, trägen Muster unserer Branche auf und haben unsere Prozesse und Infrastruktur an den Bedürfnissen der österreichischen KMU Landschaft ausgerichtet. So haben wir führende Informationstechnologien im Einsatz, sind weitgehend paperless, konzentrieren uns auf unsere Kernkompetenzen der Übersee- und Informationslogistik und verfolgen einen strukturierten, nach Lean Prinzipien orientierten Ansatz. Die Nominierung für den Jungunternehmerpreis ist eine wichtige Bestätigung und gelichzeitig Anerkennung für unseren unternehmerischen Ansatz. Diese motiviert und bestärkt uns an unserem Kurs fest zu halten und so einen qualitativen Beitrag im Bereich der Logistik für das Rückgrat der österreichischen Wirtschaft – unsere KMU’s – zu leisten.

Gewinnervideo

3. Platz
BS Grabmann GmbH
Nominierte
  • AirWorx GmbH
  • M.A.N.D.U. Linz Mitte GmbH
  • offisy gmbH
  • Paul's gastro GmbH
  • pralinamo GmbH
  • SMC Social Media Com. GmbH
  • Streatfood Austria

Unser Unternehmen BS Grabmann GmbH, wurde 1993 von meinem Vater Franz Grabmann als Ein-Mann-Betrieb gegründet. Die Gründungsidee war, dem Bauherrn „Alles aus einer Hand“ anzubieten. Bereits 1994 spezialisierten wir uns auf die Bereiche Fenster – Türen – Tore und Sonnenschutz. Wichtig ist uns hier mit regionalen, qualitativen Marktführern in der Branche zusammen zu arbeiten. Mit Internorm – Schlotterer – Normstahl haben wir hier innovative Partner. Nach meiner Schulausbildung habe ich 1996 in unserem Unternehmen begonnen zu arbeiten. Ich konnte in alle Bereiche hineinwachsen und wurde so sehr gut für die Übergabe vorbereitet. 1997 begannen wir mit der professionellen Montage der Bauelemente rund um Neubau – Sanierung – Verputzarbeiten. Auch in der Dienstleistung legen wir großen Wert auf Qualität. Wir bilden unserer Mitarbeiter permanent auf den neuesten Stand der Technik aus, um unseren Kunden den „Besten Service“ bieten zu können. 2014 wechselten wir unseren Standort mit einem Erlebnisschraum nach Arbing und eröffneten im selben Jahr in Kirchdorf unsere erste Filiale. Im Juli 2014 hat mein Vater das Unternehmen an mich in die 2. Generation übergeben. Mittlerweile beschäftigen wir 41 Mitarbeiter und sind regionaler Arbeitgeber. Unser Unternehmen ständig weiterzuentwickeln ist uns sehr wichtig, gemeinsam mit den Mitarbeitern Abläufe zu optimieren und zu verbessern ist mir ein großes Anliegen. Gerne messen wir uns mit den Besten! Es macht mich jetzt sehr stolz, und ich freue mich sehr, dass wir unter die besten drei nominiert wurden, das ist für mich eine hohe Auszeichnung die ich sehr schätze und ist Bestätigung unserer täglichen Arbeit!

Gewinnervideo

Die Nominierungen sind alphabetisch sortiert.

Regionen-Rocker

1. Platz
Zagler Bio GmbH

Da gibt’s ordentlich was auf den Löffel. MÜSLIBÄR Florian Zagler bäckt aus besten Bio-Zutaten und dem väterlichen Erfahrungsschatz von 35 Jahren eine neue Generation bärenstarker Premium-Müslis. Für alle, die statt herumzuexperimentieren lieber gleich zum Besten greifen. Spezialität des Müslibären sind die täglich frisch mit Honig gebackenen Sorten – die wohl knusprigsten Müslis im ganzen Land. Denn selbst in Milch oder Joghurt bleiben sie wunderbar kernig und knackig. Das Erfolgsrezept des Müslibären ist ganz einfach: HOCHWERTIGSTE ZUTATEN aus kontrolliert biologischem Anbau, in sorgfältiger Handarbeit mit österreichischem Bio-Blütenhonig veredelt. BEWERTE REZEPTE, die große wie kleine Müslifans lieben und die so gut schmecken, wie sie aussehen. EINE MENGE ZEIT, um die Müsli-Kreationen schonend zu mischen und zu backen. In der ersten österreichischen Bio-Müsli Manufaktur in Braunau am Inn duftet es verführerisch nach Honig und Getreide, Früchten, Nüssen und Gewürzen, wenn die köstlichen Zutaten mit viel Sorgfalt, Handarbeit und Liebe – und täglich frisch – gebacken und gemischt werden. So bleiben sie schön flockig und landen nicht als Staub in der Frühstücksschale. Der Jungunternehmerpreis stellt für mich einer der begehrenswertesten Preise und Auszeichnungen in unserem Land dar, umso mehr freut es mich als leidenschaftlicher Unternehmer dafür nominiert und im Kreis der möglichen auserwählten Preisträger zu sein.

Gewinnervideo

2. Platz
SOPO Handelsges m. b. H.

Unsere beiden inhaber- und familiengeführten Handelsunternehmen beschäftigen sich mit der Erzeugung und dem Handel von Elektrogeräten für den Haushalt sowie der Unterhaltungselektronik. Die Elektroland GmbH ist ein seit 1932 am Standort Mattighofen bestehender Handelsbetrieb. Unser stationäres Ladengeschäft hat ungefähr 1700 m² Verkaufsfläche und 3000m² Lagerfläche. Wir beschäftigen ca. 30 Mitarbeiter und sind der flächengrößte Elektrofachmarkt im Innviertel und im Flachgau. Die SOPO Handelsges.m.b.H. wickelt unser gesamtes Im- und Exportgeschäft, den internationalen Großhandel, Onlinesales, sowie die Entwicklung und Positionierung unserer Eigenmarke „Elektroland Austria“ auf weltweiter OEM-Fertigungsbasis ab. Unsere Motivation für eine Teilnahme beim Jungunternehmerpreis 2016 war aufzuzeigen, dass man durch Innovation und Ideenreichtum auch in einem von multinationalen Konzernriesen dominierten Markt sehr gut bestehen kann. Gleichzeitig verlängern wir mit unserer Tätigkeit die regionale Wertschöpfungskette und bringen regionale Individualität in ein höchst standardisiertes Produktsegment. Damit können wir aufzeigen, dass es möglich ist erfolgreich Modelle der gewachsenen „old economy“ mit den vielen Möglichkeiten der „new economy“ zu verbinden. Daher freut es uns sehr, dass die Fachjury an unserem Konzept Interesse gefunden hat und hoffen mit unserer Nominierung als positives Beispiel für österreichische Familienunternehmen dienen zu können.

Gewinnervideo

3. Platz
Thomas Höfer e.U.
Nominierte
  • by preslmayer gmbh
  • eee Hotel GmbH
  • Eidenberger Möbel
  • Haidinger's Service e.U.
  • Henninger Holzbau
  • ReisenbergerBrot
  • walterkreisel GmbH

Der „Bschoad-Binkerl-Shop“ ist in meinem kurzen Unternehmerleben etwas Einzigartiges, auf das ich sehr stolz bin. Es hat viele Überlegungen gegeben, ob ich diese Investition „wage“. Da die Regionalität im Trend liegt, habe ich diesen Schritt gesetzt. Der „Jungunternehmerpreis“ ist eine Plattform um aufzeigen zu können, dass NEUES ein gesamtes Unternehmen beleben kann. Natürlich soll mir diese auch helfen, die Bekanntheit weiter zu steigern. Der „Bschoad-Binkerl-Shop“ dient einem Netzwerk von mittlerweile über 30 Lebensmittel produzierenden Betrieben. Er unterstützt das Netzwerk und bietet noch weitere Chancen, um Produkte und Region noch stärker zu verbinden und Beziehungen zu leben. Der Shop bietet die Möglichkeit eine Vielfalt von Qualitätslebensmittel mit entsprechenden Ambiente in ein Rampenlicht zu stellen. Eine Win-Win-Situation für zahlreiche Betriebe, die mit dem Shop in einer besonderen Geschäfts-Partnerschaft bzw. ein aktives Netzwerk leben. Die Kunden erfahren im Shop mehr über die Produkte, deren Produzenten und wählt aus einem umfangreichen regionalen Angebot. Die dort verkauften Qualitätslebensmittel werden zum "Botschafter der Region". Produzenten haben die Möglichkeit sich im Shop zu präsentieren und können dadurch den Absatz und Bekanntheit der eigenen Einzelprodukte erhöhen. Das beliebte im Jahre 2008 auf den Markt gebrachte "Bschoad Binkerl" wurde erfolgreich mit dem Shop weiterentwickelt. Der Shop animiert für weitere Ideen hinsichtlich Vertrieb bzw. Schnüren von weiteren regionalen Packages. Der "Bschoad-Binkerl-Shop" ist ein regionaler Flag-Ship-Store für das Thema heimische Lebensmittel. Er vermittelt Identität und stellt die Lebensqualität einer Region dar.

Gewinnervideo

Die Nominierungen sind alphabetisch sortiert.


Die Visionäre & Innovatoren

Hier suchen wir Unternehmen, die sich durch ihre Kreativität und ihre Innovationen auszeichnen: Gefragt sind JungunternehmerInnen mit Zukunftsorientierung, die durch spezielle Produkte, Dienstleistungen, Technologien, Kundenbindungsmaßnahmen, Projekte oder durch besonders kreative Ideen überzeugen. JungunternehmerInnen, die die Vision haben, einzigartig zu sein und die machen was sie wollen!

Gewinner 2015

1. Platz
Cumulo Information System Security GmbH
 

Als junges technologie- orientiertes Unternehmen ist es für uns eine besondere Freude durch die Nominierung eine Anerkennung und weitere Motivation für unsere innovative Arbeit zu erhalten. Die 2013 gegründete Cumulo Information System Security GmbH entwickelte mit Nimbusec ein als Cloudservice konzipiertes IT-Sicherheitsprodukt zur Überwachung von Webapplikationen, um gehackte Webauftritte und Manipulationen frühzeitig zu erkennen und dadurch Imageverlusten und materiellen Schäden vorzubeugen. Unser Team aus IT-Experten sorgt durch ständige Forschung und Weiterentwicklung dafür, im schnell wachsenden Bereich der Informationstechnologie immer einen Schritt voraus zu sein und die Sicherheit von Webauftritten durch ein übersichtliches, klar strukturiertes und einfach zu bedienendes Produkt zu gewährleisten. Ein offener und wertschätzender Umgang im Team bildet für uns die Basis einer erfolgreichen Unternehmensentwicklung und es freut uns, dies durch die Nominierung bestätigt zu bekommen.  Das positive Feedback durch den Jungunternehmerpreis bestärkt unser Bestreben einen erfolgreichen Beitrag zum Fortschritt Österreichs als IT-Standort zu leisten!

Gewinnervideo

2. Platz
Wieshofer Gesellschaft m.b.H.

Die Wieshofer Gesellschaft m.b.H ist ein traditionelles, heimisches und seit 1954 bestehendes Transportunternehmen, welches ich, Wilfried Wieshofer, nun von meinem Vater übernehmen durfte. Unseren Kunden bieten wir flexible Lösungen in den Bereichen Kranarbeiten, (Sonder-)Transporte sowie Baumabtragung an. Wir legen großen Wert auf die kompetente Betreuung und Beratung unserer Kunden, auf die bestmöglich Schulung und Ausbildung unseres Personals sowie die ständige Modernisierung und Erweiterung unseres Fuhrparkes. Persönlich ist mir sehr wichtig aufzuzeigen, dass man auch im schwierigen Gewerbe des Güterverkehrs mit innovativen Ideen und Produkten wie z.B. mit unserer sicheren Methode (Risiko-)Bäume abzutragen, punkten kann. Potentiale für uns sehe ich weiters in der Besetzung von Nischen und es freut mich sehr, dass die Jury des Jungunternehmerpreises unseren Weg so positiv beurteil hat. Die Nominierung für diesen Preis macht uns sehr stolz, motiviert uns und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Gewinnervideo

3. Platz
4Kant Media & IT GmbH
Nominierte
  • Armstark GmbH
  • Fishing & Outdoor Apps GmbH
  • HOMETEC
  • Insite IT GmbH
  • LINKILIKE GmbH
  • Prirevo e.U.
  • syreta gmbh e-business solutions

„Der Grundgedanke der Jungen Wirtschaft, netzwerken mit Gleichgesinnten, hat mich immer schon begeistert. Der Jungunternehmerpreis war und ist eine begehrte und wertvolle Auszeichnung. Als ehemaliger Bezirksvorsitzender der JW erschien es mir mehr als logisch uns mit dieser innovativen Idee der 4Kant-Gruppe zu bewerben. Die Nominierung ist eine Bestätigung unserer Vision und bestärkt uns in unserem Schaffen.“, so Harald Gruber. In einem alten Vierkanthof haben vier Spezialisten den perfekten Ort gefunden, um sich auf Augenhöhe miteinander zu vernetzen. Weit ab von der Großstadt gelegen, dient er als perfekte Verbindung zwischen Erdung und Hochtechnologie. Seine naturbelassene Umgebung bietet ausreichend Raum für innovative Ideen und geistige Entspannung. Einzeln fokussiert auf deren Spezialgebiet, agiert die 4Kant-Gruppe als modernes Dienstleistungszentrum, das seinen Kunden ein breites Portfolio an Leistungen anbieten kann – maßgeschneidert – aus einer Hand. Im Vordergrund stehen moderne, technik- und mediaorientierte Lösungen. Die Basis sind Tradition und Handschlagqualität. Gekoppelt werden diese Werte in unserem einzigartigen Media- und IT-Zentrum inmitten der intakten Naturlandschaft des Mühlviertels.

Gewinnervideo

Die Nominierungen sind alphabetisch sortiert.

Wachstum

Wachstum steht bei dir an vorderster Stelle, dann bist du hier richtig. Zu dieser Kategorie zählen Unternehmen, die eine besonders steigende Umsatz- und Marktentwicklung aufweisen, über regionale Grenzen schreiten oder auch Mitarbeiterwachstum verzeichnen.

1. Platz
ventopay gmbh

„ventopay wurde Ende 2011 mit der Vision gegründet, die Nummer 1 auf dem Markt für Kassen- und Abrechnungssysteme zu werden. Durch die Verwendung modernster Technologien sowie ständiger Investition in die Produktqualität ist es dem jungen Unternehmen gelungen, viele namhafte Großkunden im In- und Ausland zu gewinnen. Durch den vorteilhaften Standort im Softwarepark Hagenberg haben wir idealen Zugang zu modernsten Forschungsergebnissen und zu hochmotivierten jungen Mitarbeitern. Wir freuen uns sehr, dass wir beim Jungunternehmerpreis nominiert wurden und sehen diese prestigeträchtige Auszeichnung als Anerkennung für den hohen Einsatz in den letzten Jahren. Unsere Mitarbeiter sind die Basis zu unserem Erfolg. Wir hoffen durch diese Auszeichnung die Attraktivität des Unternehmens zu transportieren, da wir in den kommenden Jahren die Mitarbeiteranzahl stetig ausbauen werden.“

Gewinnervideo

2. Platz
Keramo GmbH

Wir sind ein im schönen Mühlviertel beheimatetes Unternehmen mit Spezialisierung auf Fliesenverkauf und -verlegung. Unser einzigartiger Markenname Keramo setzt sich aus den Wörtern Keramik und Amore (ital. Liebe) zusammen. Größten Wert legen wir auf ausführliche Beratung und persönlichen Kundenkontakt. In unserem Schauraum in Peilstein präsentieren wir eine Vielzahl von Ideen rund um die schöne Keramik. Darüber hinaus stehen wir Ihnen mit kostenloser Planung zur Seite und führen alle Projekte zu Ihrer höchsten Zufriedenheit aus. Unser Sortiment reicht von Gut & Günstig bis Exklusiv & Edel. Da ist für jedes Planungsvorhaben das Richtige dabei. Im Juni dieses Jahres eröffnen wir in Hellmonsödt unsere erste Filiale. Auf 230 m² stellt das Team der Firma Keramo die zahlreichen positiven Aspekte, wie gesundes Wohnen, zeitlose Eleganz, Designvielfalt, Langlebigkeit und Belastbarkeit der keramischen Fliese in den Vordergrund. Die Nominierung zum Jungunternehmerpreis 2015 ist eine Anerkennung für unser gesamtes Team und bestärkt uns den eingeschlagenen Weg weiterhin motiviert zu verfolgen.

Gewinnervideo

3. Platz
Bar Restaurant Pianino
Nominierte
  • E-CONOMIX GmbH
  • Friseur Innstyle
  • Pension-Gasthof Silvia
  • Systemstahl GmbH

Ich habe mich für den Jungunternehmerpreis beworben, weil es für mich wichtig ist zu zeigen, dass es auch im Gastronomiebereich möglich ist mit einem motivierten Team Spitzenleistungen zu bieten. Mit der Eröffnung des Pianino habe ich mir meinen Lebenstraum erfüllt und möchte auf diesem Wege auch andere Personen anspornen sich selbstständig zu machen, denn die Wirtschaft braucht innovative Unternehmer in allen Bereichen. Das Geheimnis des Erfolges liegt zweifellos an einem gut geschulten und engagierten Team und der Freude an der Arbeit. „Gute Ernährung ist die erste Altersvorsorge“ Dieser Satz ist für uns nicht nur ein Slogan, sondern gelebte Praxis. Wir bieten unseren Gästen vor allem regionale und saisonale Produkte, wenn möglich in Bioqualität. Die wöchentlich wechselnden Menüpläne kommen vor allem unseren zahlreichen Stammgästen zu Gute, die teilweise oft täglich ihre Mittagszeit bei uns verbringen um vom Büroalltag in einem gemütlichen Ambiente abzuschalten

Gewinnervideo

Die Nominierungen sind alphabetisch sortiert.

Klein, aber fein

In dieser Kategorie suchen wir alle Einzelkämpfer und Kleinunternehmer (bis maximal 4 Mitarbeiter). Du unterscheidest dich durch einzigartige Ideen, Produkte, Dienstleistungen, besondere Vertriebs- oder Kundenentwicklungsmaßnahmen, zeigst Wachstumspotential oder gehst Kooperationen ein, dann bist du in dieser Kategorie richtig.

1. Platz
Darrtec GmbH

Wir haben uns für den Jungunternehmerpreis beworben um zu zeigen, dass man auch in einer traditionellen und unserer Meinung nach antiquiert arbeitenden Branche, wie dem Sanierungsgewerbe, durch Innovationen und Engagement, mit einem kleinen, aber hochmotivierten Team viel leisten und bewirken kann. Unser Unternehmen, GEKKO darrtec GmbH beschäftigt sich mit der Ursachenanalyse und der nachhaltigen Sanierung von Wasser-, Sturm-, Fäkalschäden und Schäden in Gebäuden, die durch mikrobielle Belastungen wie Bakterien, Schimmelpilze und holzzerstörende Pilze verursacht werden. Tritt ein Schadensfall ein geht es für alle Beteiligten um den Faktor Zeit um das Ausmaß der Schäden so gering wie möglich zu halten und um die Genauigkeit der Schadensaufnahme um alle Parameter für ein nachhaltiges Sanierungskonzept zu erfassen. Modernste Analyseverfahren, ausgefeilte Gerätetechnik, Prozesstechnik, diverse Zertifizierungen und der direkte Zugang zu führenden mikrobiologischen Labors geben unseren Kunden die Sicherheit sich nach einem Schadensfall in den eigenen vier Wänden wieder wohl und geborgen zu fühlen. Durch die konsequente Umsetzung unserer Ideen, zu den stetig steigenden Ansprüchen unserer Kunden und zu den Anforderungen, die der Gesetzgeber durch immer strengere Richtlinien und Gesetze vorgibt, setzen wir Maßstäbe in unserem Umfeld, die uns schon weit über die Landesgrenzen bekannt gemacht haben. Die Nominierung durch die hochkarätige Jury des Jungunternehmerpreises ehrt und motiviert uns sehr. Diese Auszeichnung ist außerdem eine wohltuende Bestätigung der Art und Weise, wie wir die Schadensanierung sehen und für unsere Kunden umsetzen.

Gewinnervideo

2. Platz
Schnatterhof - Fam. Doblhamer

Wir haben uns beim Jungunternehmerpreis beworben, um unserer Gesellschaft aufzuzeigen, dass Produkte aus der eigenen Region ein wichtiger Bestandteil für unser Leben und die heimische Wirtschaft sind. Durch die Vielfalt an Angeboten wie Schule am Bauernhof, eigene Aufzucht von Weidegänsen und Treffpunkt für die Einwohner der Umgebung in der „Gansl Stubm“ ist der Schnatterhof eine Freizeiteinrichtung geworden, die man in der Region sonst nicht findet. Gerade für Kinder ist es wichtig, zu verstehen, das unsere Lebensmittel im Endeffekt selbst Leben bedeuten, mit denen wir sorgfältig umgehen sollen. Uns ist es wichtig, dass es den Menschen etwas bedeutet, auf alternative Energie umzusteigen bzw. mit Ihr umzugehen. Mit der Entwicklung neuer Projekte können wir das weitere Wachstum unseres Betriebes sicherstellen und so zusätzliche Arbeitsplätze in der Region schaffen. Die Nominierung wäre eine Anerkennung für unser gesamtes Team und motiviert uns, diesen Weg weiter zu verfolgen.“

Gewinnervideo

3. Platz
offisy gmbH
Nominierte
  • 911Services GmbH
  • Haidinger's Service e.U.
  • Holistic Security Consulting GmbH
  • RM-CONSULT GmbH
  • rubicom, Agentur für Unternehmensgeschichte
  • SAMO Marketing GmbH
  • Zuser Management Service

Wir haben mit offisy – makes office easy einen virtuellen Assistenten für Dienstleister entwickelt, der den Arbeitsprozess von der Terminbuchung bis hin zur Abrechnung automatisiert unterstützt. Die Software ist modulartig aufgebaut, individuell gestaltbar und wird gemeinsam mit unseren Kunden ständig weiterentwickelt. Interessierte können Termine bei Spezialisten einfach online buchen und werden per SMS daran erinnert. Wir freuen uns wahnsinnig über die Nominierung zum Jungunternehmerpreis – ein toller Motivationsschub, um auch weiterhin unser Bestes zu geben! Auch für unsere jungen Neo-Teammitglieder ist dieser Preis etwas ganz Besonderes. Zu sehen, dass die Idee – an der man fleißig mitarbeitet – Anerkennung bei Kunden und auch bei Experten findet, schweißt zusammen und gibt zusätzlich Energie für Weiterentwicklungen und Neuerungen.

Gewinnervideo

Die Nominierungen sind alphabetisch sortiert.


Die Visionäre & Innovatoren

Hier suchen wir Unternehmen, die sich durch ihre Kreativität und ihre Innovationen auszeichnen: Gefragt sind JungunternehmerInnen mit Zukunftsorientierung, die durch spezielle Produkte, Dienstleistungen, Technologien, Kundenbindungsmaßnahmen, Projekte oder durch besonders kreative Ideen überzeugen. JungunternehmerInnen, die die Vision haben, einzigartig zu sein und die machen was sie wollen!

Gewinner 2014

1. Platz
Wasserbauer Fütterungssysteme GmbH
 

Wir sind ein österreichisches Familienunternehmen und sind heute mit 15 Fütterungssystemen (im Rinder und Pferdebereich) von sogenannten „Arbeitserledigungsmaschinen“ bis zu Vollautomaten mit Tiererkennung das führende Unternehmen in Europa. Ich bin auf einem landwirtschaftlichen Betrieb aufgewachsen und freue mich in diesem Bereich auch beruflich tätig zu sein. Ich habe mich für den Jungunternehmerpreis beworben, da eine Auszeichnung eine große Ehre für mich ist und mir zeigt, wir sind mit unseren Produkten und Entwicklungen auf dem richtigen Weg. Die Nominierung zum Jungunternehmerpreis 2014 motiviert nicht nur mich, sondern mein ganzes Team und gibt uns Energie, neue Projekte und Technologien in Angriff zu nehmen.

Gewinnervideo

2. Platz
Ascendor Lifttechnik GmbH

„Wir haben uns für den Jungunternehmerpreis beworben, um zu zeigen, dass man als Neuling auch in einem Markt mit vielen etablierten Mitbewerbern erfolgreich sein kann. Durch Fachkompetenz und die konsequente Umsetzung der eigenen Werte und Ziele, konnten wir als Unternehmen in den letzten Jahren beachtlich wachsen. So haben wir uns europaweit einen Namen gemacht und zählen nun zu den führenden Herstellern in der Homelift-Branche. Mit der Entwicklung neuer Produkte können wir das weitere Wachstum unseres Betriebs sicherstellen und so zusätzliche Arbeitsplätze in der Region schaffen. Die Nominierung ist eine Anerkennung für unser gesamtes Team, gemischt aus jungen aber auch erfahrenen Mitarbeitern und motiviert uns dieses Weg weiter zu verfolgen.“

Gewinnervideo

3. Platz
Tractive GmbH
Nominierte
  • Bar Bistro Pianino
  • dbgp design büro groiss peter
  • HOMETEC
  • INSITE IT GmbH
  • SIWA Online GmbH
  • SKS Gabelstapler GmbH
  • Zeppelin Nightliners

Der Jungunternehmerpreis zielt auf innovative junge Unternehmen ab und es ist uns als technologie-orientiertes Unternehmen wichtig, hier Feedback von einer hochkarätigen Jury zu bekommen. Für den Preis nominiert zu sein, ehrt uns besonders und motiviert unser junges Team, weiter das Beste zu geben. Tractive beschäftigt sich mit der Entwicklung von Hardware und Apps für Haustiere bzw. deren Besitzer. Das Kernprodukt ist ein GPS Gerät, welches dem Hundebesitzer am Smartphone anzeigt, wo sich sein geliebter Vierbeiner aktuell befindet. In nur 1,5 Jahren wurde aus der Idee ein fertiges Produkt, welches bereits in mehr als 40 Ländern verkauft wird.

Gewinnervideo

Die Nominierungen sind alphabetisch sortiert.

Jungunternehmer- Innen als Jobmotor

Der Arbeitsmarkt der Zukunft unterliegt ständiger Veränderung, deshalb suchen wir in dieser Kategorie JungunternehmerInnen oder ÜbernehmerInnen, die einen wesentlichen Beitrag für den Arbeitsmarkt leisten und durch den Einsatz von fortschrittlichen Maßnahmen im Bereich Mitarbeitergewinnung, -bindung, und -förderung überzeugen. Ob Klein-, Mittel-, oder Großbetrieb, wir suchen jene, die mit ihren Ideen den Arbeitsmarkt prägen.

1. Platz
Loxone Electronics GmbH

Loxone wurde 2009 mit der Vision Smart Homes für jedermann leistbar und zugänglich zu machen, gegründet. Wir haben in den letzten Jahren sehr viel geschafft. Den maßgeblichen Anteil an unserem Erfolg haben unsere Mitarbeiter, die Tag für Tag mit viel Herzblut ihren Beitrag zum Erfolg unserer Miniserver-basierten Smart Home Lösung leisten. Wir haben noch viel vor und sind deshalb ständig auf der Suche nach talentierten Menschen, die Ihre Leidenschaft zum Beruf machen möchten und zeigen können, was sie drauf haben. Unseren Mitarbeitern bieten wir unter anderem hochmoderne und flexible Arbeitsplätze im Loxone Basecamp, dem Headquarter in Kollerschlag, Entwicklungs- und Aufstiegschancen, spannende Projekte, Team Work Areas, Rückzugsmöglichkeiten mit Blick ins Grüne, ein hauseigenes Restaurant mit täglich frisch zubereiteten Mahlzeiten, zahlreiche Mitarbeiter Events. Wir haben beim Jungunternehmerpreis teilgenommen, um darin bestärkt zu werden, dass wir für den regionalen Arbeitsmarkt einen wesentlichen Beitrag leisten. Die Auszeichnung als Jobmotor bestätigt uns darin, dass wir das richtige tun und wird uns bei der zukünftigen Mitarbeitersuche unterstützen.

Gewinnervideo

2. Platz
HARTL METALL GmbH

Seit knapp 3 Jahren sind wir nun als Jungunternehmer tätig. Wir haben uns in dieser Zeit ein motiviertes und schlagkräftiges Team aufgebaut, mit dem wir den immer komplexeren Anforderungen des Marktes gerecht werden. Eine hohe Kundenorientierung, die Flexibilität unserer Mitarbeiter und der stetige Aufbau von fachspezifischem Know-How sind für uns wichtige Erfolgsfaktoren für die positive Entwicklung unseres Unternehmens. Wir legen großen Wert auf das Miteinander und eine offene und wertschätzende Unternehmenskultur. Die Teilnahme am Jungunternehmerpreis war für uns schon lange ein Ziel, um auch von außenstehenden Experten ein Feedback zu bekommen und sich mit anderen erfolgreichen Jungunternehmern zu vergleichen. Daher freut es uns besonders, unter den Preisträgern zu sein. Die Bestätigung in einem gesunden und aufstrebenden Unternehmen zu arbeiten ist für uns und unsere Mitarbeiter eine tolle zusätzliche Motivation. Danke!

Gewinnervideo

3. Platz
Malermeister Hofbauer
Nominierte
  • bertlwieser´s - Rohrbachs bierigstes Wirthaus
  • eMagnetix Online Marketing GmbH
  • Keramo GmbH
  • Pumberger

Wir sind ein österreichweit tätiges Unternehmen im Malerhandwerk aus dem Bezirk Schärding. Sich als junger Betriebsübernehmer in meiner Branche zu etablieren, kann ich nur mit perfekt geschulten, top-motivierten Mitarbeitern, die sich mit dem Unternehmen identifizieren und dies auch nach Außen tragen. Meinen Kunden kann ich dadurch qualitativ hochwertige Arbeiten von freundlichen und kompetenten Fachkräften liefern. Du kannst dein Licht unter den Scheffel stellen – oder du zeigst uns, wofür du brennst unter diesem Motto habe ich mich für den JUP 2014 beworben. Dass mich die prominente Jury zu den Preisträgern nominiert hat, zeigt mir, dass mein eingeschlagener Weg der Richtige ist. Es erfüllt mich mit Stolz eine solche Auszeichnung zu erhalten und motiviert mich gleichzeitig für die kommenden Jahre weiter für mein Unternehmen „zu brennen“!

Gewinnervideo

Die Nominierungen sind alphabetisch sortiert.

Klein, aber fein
(EIN-PERSONEN-UNTERNEHMEN)

In dieser Kategorie suchen wir die EinzelkämpferInnen. Du arbeitest alleine, ohne MitarbeiterInnen und gehörst zur großen Gruppe der Ein-Personen-Unternehmen. Du unterscheidest dich durch einzigartige Ideen, Produkte, besondere Vertriebs- oder Kundenentwicklungsmaßnahmen, zeigst Wachstumspotential oder gehst Kooperationen ein, dann bist du in dieser Kategorie richtig.

1. Platz
Whisky Destillerie Peter Affenzeller

Ich, Peter Affenzeller, geboren 1986, bin tief in die Region verwurzelt, in welcher ich heute meinen Whisky selbst herstelle. Die Liebe zum Whisky, seiner Geschichte und seiner Herstellung beflügelte mich, meinen Traum von einer eigenen Whiskybrennerei zu verwirklichen und in jedem Detail selbst mitzuwirken. So kommt ein eigener, unverwechselbarer Stil zusammen, den man auch im Whisky schmecken kann. Ich bin überaus glücklich über diese Nominierung, diese gibt mir Kraft auch weiterhin 100 Prozent zu geben.

Gewinnervideo

2. Platz
La Storia

Alles begann in Bologna, wo ich als Erasmus-Studentin meine Affinität zur italienischen Mode entdeckte. In Kombination mit der bereits gesammelten Erfahrung in der Mode- und Handelsbranche ergab das die perfekte Formel für den Start in die Selbstständigkeit. Das Interesse bei den Kunden war von Anfang an groß und ist seither dank deren persönlichen Weiterempfehlungen stets gewachsen. Seit Herbst 2013 bin ich zudem ausgebildete Imageberaterin. Diese Ausbildung ermöglicht mir nicht nur eine wesentliche Erweiterung meines Serviceangebots (die Kundinnen können eine individuelle Farb-, Stil- oder Imageberatung buchen), sondern auch eine typgerechte und somit noch fachkundigere Beratung beim Verkauf. La Storia ist meine zur Wirklichkeit gewordene Vision!  Ich habe mich für den JUP beworben, weil... - man im Vergleich zu anderen Preisverleihungen beim JUP als EPU aufgrund der Kategorie "Klein und fein" eine realistische Chance hat, den Preis zu gewinnen - der JUP den Bekanntheitsgrad eines Unternehmens erhöht - es spannend ist zu erfahren, wie eine fachkundige Jury mein Unternehmen bewertet  - ich wissen möchte, wo ich mit meinem Unternehmen im Vergleich zu anderen EPUs stehe - ich den JUP schlicht und einfach eine tolle Idee finde

Gewinnervideo

3. Platz
Leder Daxner
Nominierte
  • AS-Arbeitssicherheit e.U.
  • Bilanzbuchhaltung
  • einerfueralles e.U.
  • GET SEEN Video Marketing & PR
  • Kuchenwelt
  • mb marketing e.U.
  • Silvie's Cake Pops, Silvia Fischer

Den prestigeträchtigen Jungunternehmerpreis zu erhalten, erfüllt mich mit Freude und Dankbarkeit und beweist, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Die Nachfrage nach handgefertigten Lederhosen in hochwertigster Qualität ist ungebrochen, die Methoden der Fertigung haben sich kaum verändert. In meiner Branche bin ich einer der letzten und einer der jüngsten. In der Selbständigkeit ist es mir möglich, jahrhundertealte Traditionen in die Gegenwart zu bringen, hier wird Heimat fühlbar und das spüren zufriedene Kunden und auch der Säcklermeister selbst. Der Jungunternehmerpreis ist ein richtiger Motivationsschub.

Gewinnervideo

Die Nominierungen sind alphabetisch sortiert.


KREATIVE IDEE, INNOVATIVER BETRIEB, INNOVATIVES PRODUKT

Zu dieser Kategorie zählen Unternehmen, die sich durch ihre Kreativität und ihren besonders hohen Innovationsgrad auszeichnen: Betriebe, die auf besondere Strategien zu Innovation und Marktentwicklung setzen, neue Produkte entwickeln oder auch innovative Maßnahmen im Bereich Mitarbeiterentwicklung sowie Mitarbeiterförderung treffen.

Gewinner 2013

1. Platz
SMATECH Automatisierungstechnik GmbH
 

Johannes Peer, SMATECH Automatisierungstechnik GmbH

Um als Technologieunternehmen erfolgreich zu sein ist es wichtig, sich stets auf den Kunden, aber auch auf die Stärken des eigenen Unternehmens zu fokussieren.

Für uns ist es von großem Interesse, wie die Leistungen unseres Unternehmens und die Positionierung am Markt, von einer unabhängigen und kompetenten Jury gesehen und beurteilt wird.

Um dieses Feedback von außen zu bekommen, haben wir uns um diesen Jungunternehmerpreis beworben.

Gewinnervideo

2. Platz
Josef Höckner, BioG Biogastechnik GmbH

Josef Höckner, BioG Biogastechnik GmbH

Mit der Bewerbung wollte ich auf das Thema Biogas aufmerksam machen da diese Branche zum Teil in Verruf geraten ist.

Da Biogas als leicht speicherbare Regelenergie, Spitzenstromenergie und als Treibstoff verwendet werden kann ist diese Energieform ein wichtiger Baustein für die zukünftigen virtuellen Kombikraftwerke. Unsere Firma hat sich auf die zweite Generation von Biogasanlagen spezialisiert wo sich die Einsatzstoffe auf Non Food Materialien beschränken.

Die Nominierung für diesen Preis bekräftigt uns in diesem Vorhaben und ist für uns eine Bestätigung dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Gewinnervideo

3. Platz
Karl Kronberger, Kindererlebnishof Funtasia
Nominierte
  • AKD Baunetzwerk GmbH
  • Aqua Lounge GmbH
  • Bistro Pianino
  • looom GmbH
  • MKW electronics GmbH
  • rubicom, Agentur für Unternehmensgeschichte
  • weitblick systems GmbH

Karl Kronberger, Kindererlebnishof Funtasia

Der Jungunternehmerpreis ist eine herausfordernde Leistungsschau junger, motivierter, innovativer und erfolgreicher Unternehmen. Ein prestigeträchtiger Preis, der uns - als Kindererlebnishof Funtasia - anspornte unsere Leistung zu zeigen. Die Auszeichnung ist frischer Wind in unseren Segeln, den wir als Motivationsschub nehmen und freuen uns von so einer hochkarätigen Jury auserkoren worden zu sein.

Gewinnervideo

Die Nominierungen sind alphabetisch sortiert.

KLEIN, ABER FEIN
(EIN-PERSONEN-UNTERNEHMEN)

Die Einzelkämpfer. Sie arbeiten alleine, ohne Mitarbeiter und gehören zur großen Gruppe der Ein-Personen-Unternehmen. Sie unterscheiden sich von ihren KollegInnen durch einzigartige Ideen, besondere Vertriebs- oder Kundenentwicklungsmaßnahmen, zeigen Wachstumspotential oder einen hohen Vernetzungsgrad.

1. Platz
Ingrid Schatz, Seenberg Lifestyle

Ingrid Schatz, Seenberg Lifestyle

Ich habe mich deshalb für den Jungunternehmerpreis beworben, da ich die Idee der WKO, EPUs vor den Vorhang zu holen, toll finde und ich diese Initiative durch meine Bewerbung unterstützen konnte. Besonders freut mich natürlich, dass meine Bewerbung unter den diesjährigen Preisträgern ist. Es zeigt, dass man mit kreativen Ideen, Zielstrebigkeit, Engagement und Überzeugung einiges bewegen kann und der damit verbundene Einsatz auch über das persönliche Umfeld hinaus wahrgenommen wird.

Gewinnervideo

2. Platz
Martina Esterbauer, Second Home Service

Martina Esterbauer, Second Home Service

Der Anstoß für die Einreichung zum Jungunternehmerpreis war ein Newsletter, wo dafür geworben wurde und die Bewerbung folgte prompt.

Ich hätte nie daran gedacht und auch gar nicht damit gerechnet, dass ich tatsächlich eine Chance auf den Jungunternehmerpreis habe. Ich fühle mich wirklich geehrt und in irgendeiner Weise auch beflügelt. Es motiviert mich unheimlich und zeigt mir, dass es die richtige Entscheidung war zur Selbstständigkeit.

Der Jungunternehmerpreis bedeutet für mein kleines Unternehmen sehr viel:
  • Für mein Ego: dass ich auf den richtigen Weg bin!
  • Durch den Jungunternehmerpreis werden neue Kunden auf mein Unternehmen aufmerksam
  • meine bestehenden Kunden sind stolz darauf
  • der Marketingeffekt durch die Verleihung
  • und ein eigener Film über meine Tätigkeit

Gewinnervideo

3. Platz
Markus Kaiser-Mühlecker, KM-Film
Nominierte
  • 911Services - Warnbalken.at
  • flexible languages
  • Ocean Spirit e.U.
  • Osen Design
  • Tier und wir
  • VVCTe.U. - Vino Vitis Consulting & Trading
  • Weigl Elektronik & Mediaprojekte

Markus Kaiser-Mühlecker, KM-Film

Der Bereich Filmproduktion ist eine spannende Schnittmenge aus künstlerischem, technischen und wirtschaftlichem Tun. Der künstlerische Gradmesser sind Filmfestivals als auch Fernsehausstrahlungen, die technischen Fertigkeiten gilt es regelmäßig unter Beweis zu stellen. Aber nur unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten gelingt es, aus einer ideellen eine ideale Tätigkeit zu machen.
Nachdem ich auch im Bereich Imagefilm für die Wirtschaft arbeite und mich darum bemühe, Firmen ein gutes Aussehen zu verleihen, erschien es mir als schöne Möglichkeit, auch einmal meine Firma in den Lichtkegel der Öffentlichkeit zu stellen.
Von diesem Preis, über dessen Nominierung ich mich außerordentlich freue, erhoffe ich mir im engeren Sinn neue Kontakte, Kunden und (Netzwerk-)Knoten. Im weiteren Sinn drückt die Chance hier teilzuhaben auch eine Wertschätzung für die Kreativbranche aus, die sich selten durch hohe Manpower oder Umsätze auszeichnet - deren Dienstleistungen aber als i-Tüpfelchen essenzieller Bestandteil des öffentlichen Auftritts von Unternehmen sind. So wie Kleider Leute machen Filme/ Fotos/ Sounds/ Webseiten/ Apps/ Broschüren Unternehmen und Marken.

Gewinnervideo

Die Nominierungen sind alphabetisch sortiert.

WACHSTUM

Zu dieser Kategorie zählen Unternehmen, die durch innovative Maßnahmen eine besondere Steigerung bei Umsatz und Marktentwicklung aufweisen und den Schritt über regionale Grenzen wagen. In dieser Kategorie kannst du auch mit besonderem Mitarbeiterwachstum oder Vertiefung und/oder Erweiterung der Wertschöpfungskette punkten.

1. Platz
Alexander Kraml, Bademeisterei Alexander und Michaela Kraml GsbR.

Alexander Kraml, Bademeisterei Alexander und Michaela Kraml GsbR.

Wir sind ein junges und dynamisch stark wachsendes Familienunternehmen, welches von Hand aus selbst Mengen an Badezusätzen produziert! Unser Unternehmen hat in den letzten 5 Jahren nicht nur beruflich große Hürden in einer eher wirtschaftlichen schlechteren Zeit sehr erfolgreich überwunden, auch privates Glück durften wir erfahren. Die Geburt von 2 Söhnen.

Somit wurden die Betriebsnachfolger schon abgesichert. :=)

Erfolg vermischte sich dadurch auch mit privatem Stress. Unsere Motivation ist die Nachhaltigkeit für unser Unternehmen und unsere Familie! Wir haben sich beworben um Anerkennung und Unterstützung zu suchen.

Jedes Produkt wird mühsam mit Händen produziert. Wir machen schon sehr viel!

Gewinnervideo

2. Platz
Wolfgang Langthaler, WIPA Technik GmbH

Wolfgang Langthaler, WIPA Technik GmbH

Ich habe mich für den Jungunternehmerpreis 2013 beworben, da ich weiß, dass diese Auszeichnung etwas Besonderes ist.

  • Es ist eine Bestätigung, dass ich mit meinem Team eine sehr gute Arbeit geleistet habe, und ich diese auch belohnt haben möchte.
  • Eine solche Auszeichnung bedeutet wieder Motivation und beweist, dass wir mit dem Wörtchen TUN auf dem richtigen Weg sind.
  • Ich freue mich sehr und fühle mich geehrt, von der Jury ausgewählt worden zu sein.

Gewinnervideo

3. Platz
Sven Umert, Duo GmbH
Nominierte
  • Ascendor Lifttechnik GmbH
  • Camping.Info GmbH
  • eMagnetix Online Marketing GmbH
  • Lattner Metalltechnik GmbH
  • pramoleum eGen
  • Pulpmedia GmbH
  • SKS Gabelstapler GmbH

Sven Umert, Duo GmbH

Um sich vom Mitbewerb zu unterscheiden braucht es eine klare Positionierung. Mit der Einreichung zum JUP wollten wir beweisen, dass wir die entsprechende Fachkompetenz und mit unserem speziellen Dienstleistungsangebot den notwendigen Vorsprung haben.
Voraussetzung dafür ist, dass sich unsere Mitarbeiter/innen bis hin zur Basis mit unserem Firmenleitbild zu 100% identifizieren und es umsetzen. „ Gemeinsam können wir viel bewirken.“
Unser rasantes Wachstum gelang uns in erster Linie durch die konsequente Umsetzung unseres Qualitätsgedankens, sowie durch die spezifische Gestaltung der Dienstleistungskonzepte für unsere Kund/innen. Dies spiegelt sich darin, dass wir bereits heuer in allen Unternehmen wieder ein deutlich zweistelliges Wachstum verzeichnen.
Die Nominierung ist in erster Linie eine Wertschätzung an unser gesamtes Team. Wir sind sehr stolz auf die Leistung und den Rückhalt unserer Mitarbeiter/innen sowie das partnerschaftliche Verhältnis zu unseren Kunden. Dies bestätigt unseren Weg und motiviert uns in der Umsetzung.

Gewinnervideo

Die Nominierungen sind alphabetisch sortiert.


Kreative Idee, Innovativer Betrieb, Innovatives Produkt

Hier suchen wir Unternehmen, die sich durch ihre Kreativität und ihren besonders hohen Innovationsgrad auszeichnen: Betriebe, die auf besondere Strategien zu Innovation und Marktentwicklung setzen, neue Produkte entwickeln oder auch innovative Maßnahmen im Bereich Mitarbeiterentwicklung sowie Mitarbeiterförderung treffen.

Gewinner 2012

1. Platz
"mobile-pocket" ein einfacher Gedanke wird zum internationalen Erfolg!
 

bluesource - mobile solutions gmbh
Der Jungunternehmerpreis, als sicherlich einer der prestigeträchtigsten Preise in Österreich, hat für unsere Firma und mobile-pocket ein mediales Feuerwerk ausgelöst. Abgesehen davon, dass wieder sehr viele Endkunden auf unsere Applikation aufmerksam geworden sind, konnten wir durch diesen Titel große Beachtung bei Firmenkunden und Investoren erlangen und dadurch weitere Geschäfte lukrieren.

Gewinnervideo

2. Platz
BistroBox - Der Pizzaautomat

BistroBox GmbH
Für BistroBox war die Einreichung zum JUPITO 2012 eine Chance, sich mit anderen innovativen Jungunternehmern zu messen. Wir, als Gründerteam, freuten uns sehr über die Nominierung. Die zahlreichen Presseberichte, die diese Auszeichnung mit sich brachte, führten darüber hinaus zu einigen interessanten Anfragen!

Gewinnervideo

3. Platz
Peak Technology

Peak Technology GmbH
"Wir sind ein kleines und flexibles Unternehmen und geben den Mitarbeitern die Möglichkeit ihre Eindrücke, Verbesserungsvorschläge und kritisches Feedback jederzeit einzubringen. Peak Technology lebt dank des steten Strebens nach Verbesserung und Neuerungen der Mitarbeiter. Der Jungunternehmerpreis war für uns eine Wertschätzung unserer Leistung und eine Auszeichnung für unsere Mitarbeiter und nach außen."

Gewinnervideo

Klein, aber fein (Ein-Personen-Unternehmen)

Die Einzelkämpfer. Sie arbeiten alleine, ohne Mitarbeiter und gehören zur großen Gruppe der Ein-Personen-Unternehmen. Sie unterscheiden sich von ihren KollegInnen durch einzigartige Ideen, besondere Vertriebs- oder Kundenentwicklungsmaßnahmen, zeigen Wachstumspotential oder einen hohen Vernetzungsgrad.

1. Platz
"Oak on air" oder eine Eiche lernt fliegen

Wipfel 23
Der Jungunternehmerpreis war für mich in erster Linie eine Wertschätzung, ein Zeichen, dass ich mit meinem Unternehmen am richtigen Weg bin. Das hat mich für eine gewisse Zeit richtig beflügelt...! :-) Eingereicht habe ich, weil ich vermutete, dass meine Arbeit mit dem Helikopter etwas Außergewöhnliches ist. Und somit, dachte ich, stünden meine Gewinnchancen nicht so schlecht. Dass letztendlich ich als Gewinner meiner Kategorie ausgewählt wurde - daran hätte ich nie gedacht. :-) Der Preis hat mir vieles gebracht:

  • Zuversicht, dass ich mit meinem Unternehmen am richtigen Weg bin;
  • eine gewisse mediale Aufmerksamkeit, welche ich alleine nie erreicht hätte;
  • neue Kunden, welche auf mich aufmerksam wurden;
  • einen wirklich tollen Videoclip, welcher eine große Hilfe ist meine Spezialleistungen darzustellen;
  • und, letztendlich, auch den Betrag von 2.000 Euro!? Wer würde sich nicht auch darüber freuen?!? :-)

Gewinnervideo

2. Platz
Reisebüro Fluchthelfer

Reisebüro Fluchthelfer
Ja warum habe ich mich beworben, eigentlich nur zum Spaß, da ich nie damit gerechnet hätte wirklich eine Chance zu haben. Wir sind ja eigentlich nur ein "normales" Reisebüro in einem etwas verrücktem Kleid mit guten Kundenservice und besonderer Liebe zu unserem Beruf. Gebracht hat es uns viel, da sehr viele auf uns aufmerksam wurden zu denen der Fluchthelfer noch nicht durchgedrungen war!

Gewinnervideo

3. Platz
Der Keimlingsbäcker

Der Keimlingsbäcker
Der Jungunternehmerpreis brachte uns: Erstens, die Anerkennung einer prominenten von mir sehr geschätzten Jury, das unsere Innovation, Bio DinkelKeimbrot, genau am Zahn der Zeit, einen neuem volkswirtschaftlichem Markttrend gerecht wird, und zweitens, dass wir dadurch eine große Aufmerksamkeit am Markt bekamen, die uns betriebswirtschaftlich richtig schön weiter gebracht hat. Wir sind mittlerweile 4 Personen die mit der Produktion beschäftigt sind und haben heuer eine Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr 2011 von 250%, wir werden weiter wachsen da wir, das sind alle Mitarbeiter, an unserem Leitbild arbeiten.

Gewinnervideo

Betriebsnachfolge

Zu dieser Kategorie zählen Unternehmen, die gerade erfolgreich ihren Übergabeprozess abgeschlossen haben. (Übernahme eines Familienbetriebes, Übernahme innerhalb der Firma als Mitarbeiter oder als externer Nachfolger).

1. Platz
Unternehmensübernahme WimbergerHaus

Wimberger Haus GmbH
Motivation der Bewerbung / was bringt dieser Preis für mich bzw. unser Unternehmen:

  • Vorbild und Motivation für Unternehmer und für welche, die sich selbständig machen bzw. auch übernehmen wollen
  • den anderen Unternehmen zeigen, wie unverzichtbar eine gute Strategie, hoch qualifizierte, zufriedene Mitarbeiter und begeisterte Kunden sind
  • zeigen, dass eine Firmenübergabe funktioniert, wenn diese gut und seit Jahren geplant und begleitet wird
  • der Preis ist eine Auszeichnung für unsere Mitarbeiter auch nach außen
  • sehr gute PR nach der Preisverleihung

Gewinnervideo

2. Platz
Schöne Aussichten auch nach der Betriebsübergabe!

Schmidinger GmbH
Der Jungunternehmerpreis hat uns gezeigt, wie wichtig es ist, nicht nur die Entwicklung im eigenen Unternehmen zu kommunizieren, sondern sich auch damit an die Öffentlichkeit zu trauen. Anfangs hätten wir niemals gedacht, eine reelle Chance zu haben und wir fühlten uns geehrt, wie uns mitgeteilt wurde, dass wir unter den Preisträgern sind.

Gewinnervideo

3. Platz
Pioniergeist und Innovation über Generationen

Ochsner Wärmepumpen GmbH
Grund für die Einreichung zum Jungunternehmerpreis war der Einstieg von Karl Ochsner jr. in das Familienunternehmen 2008 als Mitglied der Geschäftsleitung. Vater und Sohn trafen mit zum Teil unterschiedlichen Herangehensweisen, Erfahrungen und Zielen aufeinander, mit anderen Worten - abgeklärte Routine traf auf jugendliche Dynamik. Die Übernahmephase war jedoch geprägt von konstruktiver Zusammenarbeit der Generationen, von Toleranz und Verständnis. Gemeinsam entschied man den Weg: man braucht die Schnelligkeit und IT-Begeisterung genauso wie Analyse-, Umsetzungsfähigkeit und Erfahrung. Die gute Nachricht über den dritten Platz wurde in erster Linie unseren Kunden und Geschäftspartner in Form von Newslettern, Präsentationen, Firmenvorstellungen etc. kommuniziert. Wir bekamen viel positives Feedback, vor allem seitens unserer Kunden - besonders bei Familienunternehmen stärkt der gesicherte Fortbestand das Vertrauen in die Marke Ochsner.

Gewinnervideo